Es geht nicht ohne Software RAID

Eigentlich wollte ich Windows alle 4 Laufwerke physikalisch ohne Mainboard Software RAID anbieten. Damit kann ich aber keine Installation des Host Systems auf einer RAID 1 Lösung gewährleisten. Ich muss also entweder 2 zusätzliche Platten für das Hyper-V Betriebssystem anschliessen, oder die RAID1 Lösung des Mainboards nutzen. Ich entscheide mich für letzteres: Windows sieht also 2 Laufwerke, hinter denen sich je ein RAID1 Verbund verbirgt. Das sind einmal die beiden SSDs und einmal die beiden großen 2TB SATA Laufwerke.